Ferienhausvermittlung Lessnig

Wir vermitteln – Sie entspannen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Vermieter / Mieter

1. Vertragsverhältnis
Ferienhausvermittlung-Lessnig ist eine Vermittlungsagentur und bietet somit die Vermittlung der Feriendomizile der Hauseigentümer an die Mieter an.
Der Abschluss von Mietverträgen erfolgt im Auftrag und in Vollmacht der jeweiligen Eigentümer.
Der Mietvertrag kommt durch die Buchungsbestätigung zustande, die die Vermittlungsagentur Ferienhausvermittlung-Lessnig, vertreten durch
Angela Lessnig, im Namen der Vermieter ausstellt. Andere Leistungen als diejenigen, die auf Abschluss des Mietvertrages gerichtet sind, gelten nicht.

2. Buchung
Die Buchung erfolgt schriftlich durch die Ferienhausvermittlung-Lessnig.
Mit der Buchung bieten Sie den verbindlichen Abschluss eines Mietvertrages an.
Nur mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung kommt der Mietvertrag zustande. Die Buchungsbestätigung erhalten Sie von der
Ferienhausvermittlung-Lessnig im Auftrag des Eigentümers.

3. Preise
Alle angegebenen Preise sind incl. MwSt.

4. Zahlungen
Der aktuelle Preis ist per Buchungsbestätigung mitgeteilt worden und setzt sich zusammen aus einem Übernachtungspreis, einer einmaligen Reinigungspauschale, ggf. mit Wäschepreis. Die Anzahlung in Höhe von 30% der Gesamtsumme ist sofort auf das mitgeteilte Konto der
Ferienhausvermittlung-Lessnig, die im Namen und im Auftrag des Vermieters die Zahlungskontrolle und Bearbeitung durchführt, zu überweisen.
Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Anreise fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist nach Absprache zu zahlen.
Eine Kaution wird nicht erhoben. Die Ferienhausvermittlung-Lessnig ist hinsichtlich aller Zahlungen, auch bezüglich Rücktrittskosten und sonstigen Zahlungen
an den Vermieter, inkassobevollmächtigte des Vermieters.

5. Personenanzahl
Das Feriendomizil darf nur mit der in der Buchungsbestätigung angegebenen Personenanzahl bewohnt und benutzt werden. Die angegebene Personenanzahl schließt auch Kinder, Kleinkinder und Babys ein.

6. Verbrauchskosten
Die Verbrauchskosten für Strom, Küchengas, Wasser und Abwasser sind inklusive.

7. Endreinigung
Die Endreinigung wird berechnet, wie in der Hausbeschreibung angegeben.

8. Haustiere
Je nach Feriendomizil sind Haustiere erlaubt.

9. Schäden
Bei schuldhafter Verursachung von Schäden an dem Feriendomizil oder am Grundstück verlangt der Vermieter Schadensersatz. Die Mieter sind gehalten, eventuell verursachte Schäden unverzüglich anzuzeigen.

10. Ein- und Auszug
Das Feriendomizil steht Ihnen wie in der Buchungsbestätigung beschreiben am An- und Abreisetag zur Verfügung.

11. Rücktritt und Kündigung durch den Mieter
Sie können jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten. Der schriftliche Rücktritt wird empfohlen. Treten Sie vom Mietvertrag zurück oder treten Sie die Mietzeit nicht an, kann der Vermieter Schadensersatz für die Ihm entstandenen Aufwendungen verlangen. Der Ersatzanspruch wird nachstehend berechnet.

Bei Stornierung bis 12 Wochen vor Urlaubsantritt wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe der Anzahlung fällig. Bei Stornierung bis spätestens 4 Wochen vor dem vereinbarten Ankunftstag ist eine Stornogebühr im Ausmaß des halben Mietpreises fällig. Bei Stornierung später als 28 Tage vor Urlaubsantritt stellen wir die gebuchte Leistung in Rechnung – bei verspäteter Ankunft oder vorzeitiger Abreise, gleich aus welchen Gründen, gilt dieselbe Regelung.

11.1. Mängel der Vermittlungsleistung von der Ferienhausvermittlung-Lessnig sind vom Mieter dieser gegenüber unverzüglich anzuzeigen und Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt diese Anzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche der Mieter aus dem Vermittlungsvertrag, soweit Ferienhausvermittlung-Lessnig in der Lage gewesen wäre, angemessene Abhilfe zu schaffen.

11.2. Mängel des Feriendomizils selbst, seiner Einrichtungen oder sonstige Mängel oder Störungen sind von den Mietern unverzüglich gegenüber der Ferienhausvermittlung-Lessnig anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Unterbleibt diese Anzeige schuldhaft, bestehen keine Ansprüche des Mieters gegenüber dem Vermieter, soweit dieser in der Lage gewesen wäre, dem Mangel oder der Störung schnellstmöglich, maximal innerhalb von 72 Stunden oder durch die Überlassung eines gleichwertigen anderen Feriendomizils abzuhelfen. Eine Anzeige nach Rückkehr direkt bei der Agentur in Deutschland ist somit unwirksam.

12. Rücktritt und Kündigung durch den Vermieter
Ohne Einhaltung einer Frist bei höherer Gewalt und bei nicht vorhersehbaren zwingenden Gründen, die eine ordentliche Vertragserfüllung nicht gewährleisten. Ohne Einhaltung einer Frist, mit dem Anspruch seitens des Vermieters auf Schadensersatz, wenn sich der Mieter vertragswidrig verhält.

13. Haftung
Der Vermieter haftet für die ordnungsgemäße Erbringung der im Mietvertrag vereinbarten Leistungen.

14. Haftungsausschluss
Eine Haftung für gelegentliche Ausfälle bzw. Störungen in der Wasser- und/oder der Stromversorgung wird ausgeschlossen, ebenso eine Haftung für die ständige Betriebsbereitschaft von Einrichtungen wie Heizung, Klimaanlage, Lift, Swimmingpool, usw. Die Ferienhausvermittlung-Lessnig haftet nicht für Leistungsstörungen, die sie nicht zu vertreten hat, z.B. in Fällen „höherer Gewalt“ wie Naturereignisse, Umweltkatastrophen, Krieg, Krisen, Streiks, Epidemien etc. Keine Haftung besteht bei Einbruch oder Diebstahl, und bei eingebrachten Sachen des Gastes. Dies gilt vor allem auch für Wertgegenstände, die der Mieter in dem Feriendomizil verwahrt und / oder hinterlässt. Es obliegt dem Mieter in seinem eigenen Interesse hierfür eventuelle Versicherungen abzuschließen. Der Mieter haftet für alle Schäden, die er, seine Mitreisenden oder seine Besucher in dem Feriendomizil und / oder am Inventar des Feriendomiziles schuldhaft verursacht hat / haben. Sämtliche Schäden sind der Ferienhausvermittlung-Lessnig oder dem Objektbesitzer unverzüglich anzuzeigen. Ebenso haftet die Ferienhausvermittlung-Lessnig nicht für einen Schaden der weder grob fahrlässig noch vorsätzlich herbeigeführt wurde, weder noch für einen Schaden der allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich zu machen ist. Der Vermieter hat das Recht ein gleichwertiges Objekt anzubieten. Ein weiterer Anspruch auf Entschädigung besteht nicht. Der Vertrag kann fristlos vom Vermieter gekündigt werden, wenn der Mieter sich vertragswidrig verhält. Der Mietpreis verfällt in diesem Fall.